Personenschutz ist die Gewährleistung der persönlichen Sicherheit einer schutzwürdigen Person (Schutzperson) vor Angriffen (Entführung, Attentat etc.) durch Dritte. Er wird durch die Bewachung der Person nach außen hin in der Öffentlichkeit gewährleistet. Es soll die körperliche Unversehrtheit der Schutzperson gewährleistet werden. Auch die Organisationseinheiten, die den Personenschutz gewährleisten, werden als Personenschutz bezeichnet. Die eigentlichen Personenschützer um die Schutzpersonen werden zusammen als Personenschutzgruppe (PSG) bezeichnet, diese Fertigkeiten kann man sich in der MS SelfDefense Akademie aneignen.

Personenschützer arbeiten sowohl im privatwirtschaftlichen Sicherheitsdienst wie im öffentlichen Dienst z. B. bei der Polizei. Sie sind zumeist mit Schusswaffen und Kommunikationsmitteln ausgestattet und im Nahkampf ausgebildet. Die Hauptaufgabe ist das rechtzeitige Erkennen und Verhindern von Gefahren für die Schutzperson, sowie erst vor kurzem bei Silvio Berlusconi passiert ist, nicht passieren darf. Dabei achtet man besonders auf auffälliges Verhalten von Personen, ungewöhnliches Äußeres, sowie markante Gegenstände und Abläufe. Dies ist nur kurz zur Anregung gedacht dass Sie wissen wo nur ein Bruchteil einer Personenschützerausbildung liegt.


Unsere Ausbildungsschwerpunkte:

  • Verhalten im Dienst (Umgangsformen und Auftreten)
  • Erkennen und Lösen von Gefahrensituationen
  • Nahkampf mit und ohne Waffen (Tonfa, Kubotan, Pfefferspray, Faustfeuer Waffen,...)
  • Anhaltungstechniken für Detektive
  • ...


Mehrere Referenzen im In-/Ausland, doch aus Seriösitätsgründen bitten wir um Verständnis, dass wir diese nicht preisgeben.

Näher Informationen erhalten Sie bei uns Direkt.


Selbstverteidigung:
Teilnehmerzahl bis zu 12 Personen

Selbstbewusstseins-, Motivationsseminar:
Teilnehmerzahl unbeschränkt

Bei Fragen bin ich unter der angeführten Nummer zu erreichen.


Schmahl Mario
Telefonnummer: 0676/3908277

Zendoryu Martial Arts
MS SelfDefense